Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

- SPENDENAUFRUF-

Liebe Tierfreunde,
in diesen Tagen erreichte uns ein Hilferuf aus Ohrdruf.
Es geht um eine Hündin namens Maja.
Maja ist schwer krank und benötigt über einen längeren Zeitraum medizinische Hilfe.
Sein Herrchen hat sich für diese Hündin entschieden, da sie unter schwierigen Verhältnissen auf der Straße in Griechenland gelebt hat. Erst später stellte sich heraus, dass Maja ein Angsthund ist, und an einer sogenannten Mittelmeerkrankheit leidet. Zudem kommen noch epileptische Anfälle, die immer wieder sporadisch auftreten.
Nach nunmehr unzähligen Untersuchungen von Maja, wie Ultraschall, Röntgen, div. Blutuntersuchungen sowie die Behandlung mit verschiedenen Medikamenten, ist sein Herrchen nunmehr an seine finanziellen Grenzen gestoßen.
Zur abschließenden Diagnose fehlt nun auch noch ein CT/MRT, um Hirnschädigungen auszuschließen. Auch dies ist mit erheblichen Kosten verbunden. Den Hund abgeben ist für Maja´s Herrchen keine Option. Er liebt sein Tier.
Maja und sein Herrchen haben sich nun in ihrer Verzweiflung an uns gewandt, in der Hoffnung, dass wir auf irgendeine Art und Weise helfen können. Und das tun wir. Wir haben bereits kostenfreie Unterstützung bei der Futterversorgung zugesagt und möchten hiermit nun zu einer Spendenaktion aufrufen, um auch finanziell helfen zu können. Alle eingehenden Geldspenden kommen direkt Maja zugute.
Und so könnt Ihr helfen:
- Wir haben ein Spendnkonto bei Paypal eingerichtet. Hier gelangt Ihr direkt zu Seite:
https://www.paypal.me/tiertafelarnstadt
Bitte gebt im Feld Mitteilung "Maja" an!
- auch könnt Ihr direkt auf unser Spendenkonto bei der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau spenden:
IBAN: DE92 8405 1010 1010 1296 74
auch hier gebt bitte im Verwendungszweck "Maja" an!
- über unsere Spenden-Hotline: 0900 / 123 2345 (5€/Anruf a.d. dt. Festnetzt)
Wir hoffen auf Eure Unterstützung im Namen von Maja und möchten uns schon jetzt recht herzlich bei Euch für Eure Unterstützung bedanken!
Euer Team der Arnstädter TierTafel e.V.
+++TEILEN AUSDRÜCKLICH ERWÜNSCHT!!!+++

 Hündin MajaHündin Maja

 

 

Wir unterstützen Haustiere, wenn ihre Besitzer in Not geraten sind

Wie schnell kann die Grundlage des gewohnten Lebens wegbrechen: Verlust des Arbeitsplatzes, Unfall, Krankheit, Trennung … Die sonst gewohnten Einkünfte bleiben aus. Das Leben kommt bedrohlich ins Wanken. Jetzt heißt es sparen und letztendlich bitter verzichten, wenn die Einkommenssituation nicht verbessert werden kann. Der Gang zu den Behörden sichert wenigstens das Lebensminimum – der im Haushalt lebenden Menschen.

In der sowieso schweren Situation sparen sich viele betroffene Tierhalter noch das Futter für ihre geliebten Haustiere förmlich vom Mund ab. Eine gewisse Zeit mag das gut gehen. Bis die quälende Angst zur Realität wird und scheinbar kein anderer Ausweg mehr bleibt, als sich von seinem Gefährten zu trennen. Zu dessem Wohl?

Wir meinen Nein! Deshalb tun wir was wir tun. Wir helfen Haustieren, damit sie zuhause bleiben können, damit sie ihr gewohntes Umfeld nicht verlieren und damit sie ihrem Menschen auch in Armut noch Zuversicht und Kraft vermitteln.

 

Ausgabe jeden 3. Dienstag im Monat

 Beratung zur Haustierhaltung in der Ausgabestelle

 

Aussetzen der Tiere verhindern.